Montag, 23. März 2015

7. Tag im Schüleraustausch - Exkursion nach Berlin

Bereits um 7:30 Uhr fuhr unser Bus in Richtung Berlin. Das Wetter versprach Sonne und etwas Wärme. Das reicht aus, um die Stadtrallye zu meistern. Doch bevor wir die Sehenswürdigkeiten des Stadtzenrums in unseren Teams erforschten, besuchten wir das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur in der Friedrichstraße. Herzlich wurden wir von Olga Vasiljewa empfangen. Wir lernten die Örtlichkeiten kennen, gewannen Einblicke in die Arbeit des Russischen Hauses, besuchten zwei Ausstellungen und lernten die Sprachenräume, in denen Russisch unterrichtet wird, kennen.
Eine ganz besondere Überraschung waren die vielen schönen Geschenke, die künftig den Russischunterricht an unserer Schule bereichern werden. Ein riesiges Dankeschön für diese so herzliche Aufnahme.
Nach diesem Besuch ging es freudig auf zur Zettelrallye. Kontakt wurde mit mir per WhatsApp gehalten. 
Zu den Stationen gehörten:
  • Checkpoint Charlie
  • Potsdamer Platz
  • Boulevard der Stars
  • Denkmal für die ermodeten Juden Europas
  • Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen
  • Brandeburger Tor
  • Straße unter den Linden
  • Französische Friedrichstadtkirche
  • Deutscher Dom
Die Lehrerinnen besuchten eine Kunstausstellung der besonderen Art und bestaunten auch die architektonischen Sehenswürdigkeiten Berlins aus Schokolade.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DaF- und Russischlehrer gemeinsam