Donnerstag, 21. Juni 2018

Auf Wunsch einige meiner Aspekte aus dem letzten Webinar zum schulinternen Lehrplan in der neu einsetzenden Fremdsprache ab Klasse 11

Unter Punkt 6 des Thüringer Lehrplanes für Russisch/Gymnasien werden die Ziele und Inhalte des Kompetenzerwerbs in der neu einsetzenden Fremdsprache beschrieben.
Es wird betont: "Die für die Klassenstufen 11/12 ausgewiesenen Ziele und inhaltlichen Orientierungen erfordern eine schulinterne Präzisierung für die einzelnen Kurshalbjahre und entsprechende Abstimmungsprozesse in der Fachkonferenz, auch sprachenübergreifend." (Quelle Thür. LP - Russisch/Gy (2011), S. 92)
So haben ich die Inhalte präzisiert und auf die Kurshalbjahre verteilt und meiner Fachkonferenz zur Erprobung vorgeschlagen.
Im Weiteren erfolgte die Zuordnung der Sprachmittel und grammatischen Strukturen.
In den ersten zwei Wochen wurde ein Schreibkurs auf der Basis von Internationalismen  für das Lernen zu Hause angeboten. Unterstützt wurde er durch die Erklärvideos (zwei Beispiele).
Nach den zwei Wochen (in dieser Zeit schufen wir einen sprachlichen Vorlauf mit Angaben zur eigenen Person vorwiegend mündlich) wurden die Tafelbilder im Wechsel in Schreib- und/oder Druckschrift angeboten.
Auch die Zahlen und Altersangaben wurden später durch Erklärvideos unterstützt.
So haben wir uns gemeinsam mit den SuS durch die Themen gehangelt. Wichtig war dabei immer zu schauen, wie kann man reduzieren, welche Sprachmittel braucht der Schüler um den Alltag in Russland zu meistern. 
Nachfolgend noch einige Hinweise zu den Redemitteln der einzelnen Etappen:

Nachfolgend die Verben, die wir auch konjugiert haben in Klasse. Die restlichen wenigen Verben nur in Verbindung mit я люблю / хочу.
In Klasse 12 ging es weiter mit den Freizeitaktivitäten. Hier gab es nun doch mehrere Anlehnungen an die bekannten Lehrwerke. 
Aus diesem Grund führe ich die 12 nun nicht weiter aus.
Die nachfolgenden Themenbereiche spiegeln den gängigen Russischunterricht und vertraute Themen wider.
Fakt war: Für diesen LP gab es KEINE Materialien, die Lehrwerke konnten nur punktuell genutzt werden - die Kreativität und das Engagement des Lehrers waren in höchstem Maße gefragt.
Wer mehr dazu erfahren möchte, kann mich gern kontaktieren.


DaF- und Russischlehrer gemeinsam