Sonntag, 1. Juli 2012

Einkaufstempel gibt es überall und irgendwie haben sie viele Gemeinsamkeiten


Ich habe den Text über das Kaufhaus ГУМ aus dem Lehrwerk Привет 1 genutzt, um meine Schüler dazu anzuregen, das eigene Einkaufszentrum vorzustellen. Zur Lexikarbeit habe ich eine Lernkartei erstellt.





Als Projekt möchte ich für russischsprachige Besucher einen Flyer über unseren Einkaufstempel erstellen. Dazu plane ich dann auch die Arbeit am Computer. Die Schüler erstellen eigene Fotos und binden diese in den Flyer mit ein.
In Vorbereitung auf diese Arbeit möchte ich die Unterrichtswerkzeuge der Learningapps einbeziehen. Ich habe dazu das Notizbuch gewählt. Unter "neues Thema eingeben" habe ich verschiedene Fragen an die Schüler über unser Kaufhaus gestellt. Die Schüler beantworten diese Fragen unter "Beitrag schreiben". Als Lehrer kann ich verfolgen, wie sich die Schüler einbringen (ähnlich wie bei Twitter). Mit dieser Form des Notizbuches kann ich viele Kompetenzen bei den Schülern entwickeln:
  • Schreiben,
  • Lesen und Leseverstehen,
  • Kommunikation untereinander,
  • Lexikarbeit, 
  • Mediennutzung.
Für leistungsschwächere Schüler sichere ich somit auch das notwendige Sprachmaterial in der fortgeführten Erarbeitung des Flyers. Bitte habt Verständnis, wenn ich aus Datensicherheitsgründen den Link zum App nicht veröffentliche. Wer Fragen hat kann sich gern bei mir melden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DaF- und Russischlehrer gemeinsam