Donnerstag, 21. Juni 2012

"Moskau" vorstellen, Teil 2


Innerhalb kurzer Zeit habe ich gesehen, wie groß das Interesse an den Metropolen Russlands ist. Deshalb möchte ich heute noch einige Empfehlungen zu Moskau geben. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Filme nicht all zu lang sein sollten.
Der Film "Самые красивые места Москвы" ist ohne Kommentar. Er eignet sich für den Anfangsunterricht, der dem Lehrer die Gelegenheit gibt, selbst einige Passagen des Filmes zu kommentieren.


"Städtereise Moskau" stellt vor allem die Sehenswürdigkeiten rund um den Roten Platz vor. Auch hier kann der Lehrer selbst kommentieren. Für den Anfangsunterricht eignet sich der Film auch deshalb, weil die Kinder selbst erkennen können, welche Sehenswürdigkeiten hier vorgestellt werden.


Der Film "Кремль и Адександровский сад" zeigt v.a. den Kreml und seine Umgebung aus verscheidenen beeindruckenden Perspektiven. Die Bildunterschriften sind zwar in deutscher Sprache, aber schwer zu lesen. Das sollte sich der Lehrer vorher notieren bzw. an die Tafel schreiben.


"Московский Кремль" ist ein s/w-Film mit authentischem russischen Text. Diesen Film kann ich für den Einsatz in der Oberstufe empfehlen.


Der Moskauer Kreml wird hier in einer vier-teiligen Serie vorgestellt. Auch diese Filme sind in russischer Sprache und in sehr guter Qualität, allerdings vom Zeitumfang auch etwas länger.

Ich hoffe, ich konnte ein paar wertvolle Tipps geben und würde mich über ein Feedback freuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DaF- und Russischlehrer gemeinsam