Mittwoch, 15. Mai 2013

Rückblick auf die 8. VK - ein schwerer Abschied

Ich habe doch ein wenig Zeit gebraucht, um den Abschied von den Pskowern zu "verdauen". Nun ist sie vorbei - unsere 8. VK. Nun haben die russischen Kinder bald Ferien und wir müssen schauen, wie sich alles weiterentwickelt.
Dennoch möchte ich euch zeigen, wie wir die VK organisatorisch geplant hatten. Natürlich bedurfte es wieder zahlreicher Absprachen, aber das Ergebnis konnte sich sehen lassen:
Zeit
Wer
Lehreraktivität
Schüleraktivität
Hinweise
8:00
Nadja
Begrüßung und Motivation
·        Letzte Konferenz, weil in Russland bald Ferien
·        Gäste, die von uns lernen wollen
·        Tolles Thema – bedeutende Rolle für das Erwachsenwerden
·        In Deutschland schon starker generationswandel – Väter bleiben zu Haus um Kinder zu pflegen usw.
·        Auch wieder landestypische Unterschiede kennenlernen


8:05
Nadja
Frage nach Geschirrspüler- Wer hat im Haushalt einen Geschirrspüler?
·        Russische Kinder
·        Deutsche Kinder
Hände heben

8.07
Nadja
Einblenden von kleiner Tabelle (3-4 Folien)
Foto
Wortgruppe im Infinitiv
ich Form



·        Nach Nennen Lösung einblenden
·        Zweisprachig arbeiten
Vor- Und Nachsprechübung anregen
Schüler sollen 2. und 3. Spalte benennen




Nachsprechen

8:15
Nadja
Übung für russische Kinder – Falsche Wortgruppen
·        Was ist falsch?
·        Wie heißt es richtig? (bezogen auf das Verb und bezogen auf das Objekt)
·        z.B. den Fußboden gießen
(den Fußboden wischen – die Blumen gießen)

korrigieren die Wortgruppen hinsichtlich Verb und Objekt
Elkes  ppt, Folie 5
8:20
Nadja
Übung für deutsche Kinder – Bild  mit Wort  verbinden
Wort/Verb oder auch Objekt (je nach Bild)
finden die passenden Wortgruppen

8:25
Nadja
Folie zweisprachig: Frage mit Auswahlantworten „Was gefällt dir mehr?
- Что тебе больше нравится?
·        immer Bilder mit 3 Tätigkeiten vorgeben
Schüler antworten, indem sie einen Teil der Frage für die Antwort verwenden und sich für ein Bild/eine abgebildete Tätigkeit entscheiden

8:30
Nadja
4 deutsche Schüler auffordern zur Pantomime, dann umgekehrt
·        Скажи, как тебя зовут и покажи нам, что ты делаешь по дому.
russische Kinder erraten die Tätigkeit

8:35
Nadja
Auswertung der VK (bitte in Russisch), denn Elena und Evelina können dann bei mir als Dolmetscher arbeiten
·        Heute das letzte Mal in diesem Schuljahr –
·        8 VK vorbereitet – 7 durchgeführt zu Themen, die eigentlich nicht so zum normalen Fremdsprachenunterricht gehörten
·        Viel Fleiß gezeigt (Fotos, Pinnwand…)
·        Viel über die Partner gelernt
·        Noch einmal Rückblick nehmen und Feedback geben

Fragen an die Schüler (in beiden Sprachen einblenden)– sie antworten in der Muttersprache, wenn es zu schwer ist.
Hinweis: unbedingt langsam sprechen
·        Welches Thema war für dich besonders interessant?
·        Welches Thema war für dich schwer?
·        Was hast du während der VK Neues über das andere Land erfahren?
·        Was ist für dich das Besondere an den VK?
·        Wie hast du dir deine Schulpartner vorgestellt und wurden deine Erwartungen erfüllt?
·        Wenn du einen Wunsch hinsichtlich des Fremdsprachenlernens hättest- Was würdest du dir wünschen?

Elena und Evelina übersetzen für deutsche Kinder







Antworten auf die Fragen, wenn möglich in der Fs, sonst in Muttersprache
Impressionen der VK, Themen, Bilder






Fragen zweisprachig einblenden
8.45
Nadja
Dank an alle und Abschied



Larissas ppt unterstützte unseren Unterricht.


Und meine ppt war Gegenstand des Unterrichtes in Pskow.



Auch Nadja hatte für alle Beteiligten eine Überraschung vorbereitet - ein Film, der uns an alle 8 VK erinnerte. tolle Sache!


 Die Emotionen nach diesem herzlichen Abschied waren sehr hoch: 

Только что закончилась видеоконференция, которую организовала и провела Надежда Олеговна Блуст.
Это надо было видеть!!! Пример отличного дистанционного урока для учащихся двух классов из городов Пскова и Геры (Германия)!
Учащиеся находились в реальных классах своих школ со своими учителями на реальном уроке. Но проходил этот урок в формате видеоконференции.
С каким интересом работали дети! И говорили, и переводили, и рисовали, и играли, и смотрели видео, с помощью которого больше узнали друг о друге ... .
Занятие было проведено на одном дыхании! Но можно представить, сколько труда стоит за этой лёгкостью и непринуждённостью.
А какая позитивная энергетика исходит от самой Надежды! Доброжелательность, теплота, радушие, улыбка, не сходящая с лица ведущей! А букет живых цветов, преподнесённый в самом конце занятия!
А как виртуозно она управляет всем происходящим, привлекает и удерживает внимание присутствующих! Какие замечательные формы работы использует на занятии!!! Я математик, но уже кое-что из этих форм хочу взять на вооружение.
Надежда Олеговна! Огромное Вам спасибо!

Auch ich möchte auf die Videokonferenzen in diesem Schuljahr zurückschauen. Wir haben 8 interessante Themen bearbeitet, die die Lebenswelt sowohl in Russland als auch in Deutschland widerspiegelten. Das war für uns ja auch wichtig, denn ein Ziel war es neben der authentischen Kommunikation, auch den soziokulturellen Vergleich anzuregen – es von den Kindern zu hören und zu sehen. Saskia sagte so schön, dass sie viele Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten festgestellt hat.
Jeder brachte seine Leistungen ein und trug somit zum Gelingen einer jeden Veranstaltung bei. Auch wir Lehrer haben uns weiterentwickelt, ging es doch darum, den Präsenzunterricht so zu planen, dass die Themen sich harmonisch in den Unterrichtsverlauf einordnen. Dabei musste auch Verantwortung delegiert werden – an die Schüler, im Vertrauen, dass sie sich manchen Stoff auch selbst aneignen.
Auf meine Schüler konnte ich mich da auch verlassen. Deshalb bin ich auch sehr dankbar all jenen, die mir immer zur Seite standen, die fotografierten, schrieben und bereit waren zur aktiven Mitarbeit im Unterricht.
Hinsichtlich des Medieneinsatzes gab es deutliche Fortschritte. Die Materialien werden sich noch einige Jahre den Unterricht beleben und Sprechanlass sein. Ähnlich ist es mit den Übungen bei Quizlet, Learningapps, Soundcloud usw.
Wir haben es nicht nur für uns getan – wir wollten mit den Videokonferenzen zeigen, wie kollegiale Zusammenarbeit über Ländergrenzen und Zeitzonen hinweg funktionieren kann, wie Unterricht wahrhaftig interaktiv und in hohem Maße kommunikativ ablaufen kann.
Deshalb gilt der Dank all jenen, die an uns geglaubt haben, die und moralisch zur Seite standen, denen, die uns planungstechnisch den Freiraum gestatteten, den Eltern, die die Kinder ermutigten uns zu helfen.
Dank aber auch an Larissa, mit der ich mich fachlich über viele Themen austauschte, mit der ich genau prüfte, was man den Schülern zumuten und anbieten kann, von der ich aber auch lernte. Es war eine harmonische Zusammenarbeit geprägt von unserer 16-jährigen Freundschaft.
Danke aber vor allem auch an Nadja, die uns nicht nur den Raum für die Videokonferenzen anbot, sondern uns immer wieder mit vielen lustigen Tafelbildern, mit Elan und Gelassenheit überraschte, die professionell alle Fäden der Konferenz in der Hand hielt und toll moderierte. Nadja brachte uns immer wieder zum Lachen, strahlte eine Zuversicht auch in heiklen Situationen aus.
Bleibt zu hoffen, dass wir auch künftig Möglichkeiten finden, Kinder unterschiedlicher Zielsprachen zusammenzubringen und ihnen die Chance zum Austausch zu geben, zu erfahren, dass wir anders, aber auch gleich sind, dass wir voneinander und miteinander Fremdsprachen lernen, dass für alles, was unser Leben lebenswert macht, ein friedliches Miteinander der Völker die allerwichtigste Voraussetzung ist.

Я хотела бы присоединиться к словам огромной благодарности за то, что в течение этого учебного года моим ученикам и мне была предоставлена счастливая возможность участвовать в этом действе- ежемесячных ученических видеоконференциях между ребятами школ двух городов- партнёров – Геры (Германия) и Пскова (Россия).  Во время подготовки и проведения этих дистанционных уроков и я, и мои ученики увидели и узнали, как живут, учатся, чем увлекаются и о чём мечтают их сверстники. Увидели и узнали ближе город Геру, гимназию имени Цабеля, познакомились с повседневной жизнью немецких сверстников. И, конечно, узнавая ближе других, они больше начали задумываться о себе. О нашем городе. О нашей стране. Мы все разные, но нас сближает общение. И все мы хотим жить в мире, мечтаем о будущем, строим планы… Сбудутся они или нет, зависит от каждого из нас. Но эта попытка сравнения  удалась, во многом благодаря умениям и терпению Нади Блуст, а также благодаря постоянной поддержке и помощи моей немецкой коллеги Эльке Колодци. Я счастлива, что нам вместе удалось сделать так много! А ещё огромное спасибо от всех ребят из Пскова!
Лариса Ларина


Bleibt mir also jetzt der Dank an alle, die dafür sorgten, dass unsere Konferenzen einen entscheidenenden Beitrag zur Völkerverständigung, insbesondere zum Sprachenlernen, geleistet haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DaF- und Russischlehrer gemeinsam