Donnerstag, 1. März 2018

QR-Code-Rallye offline im Unterricht zum Thema Mediennutzung

Für diese Stunde in der Klasse 8 habe ich mir folgendes Ziel gesetzt: Die Schüler sind in der Lage, in Dialogen und Polylogen über unterschiedliche Bereiche der Mediennutzung Fragen zu stellen bzw. Fragen zu beantworten.
Vorausgesetzt wird natürlich die Lexik, die ich in vorangegangenen Stunden eingeführt und trainiert habe.
Das Szenarium:
  • Im Raum werden überall QR-Codes mit Nummern verteilt (weiß = Fragen; gelb = Antworten)
  • Die Schüler bekommen zunächst den Auftrag, einen weißen Code ihrer Wahl zu scannen und die Frage, die dort erscheint, schriftlich zu beantworten (ggf. auch Varianten zu berücksichtigen). Die Nummer der Frage weist auch auf die Nummer für den QR-Code mit der Antwort hin. Also können danach die Antworten auf ihre Richtigkeit kontrolliert werden.
  • Die Schüler wiederholen das mindestens 5 Mal. 
  • Danach suchen sie sich einen Partner und stellen sich gegenseitig/wechselseitig die gesammelten Fragen. Gleichzeitig kontrollieren sie die Richtigkeit der Antwort (die wichtigsten Strukturen wiederholen sich ja). Auch dieser Durchlauf erfolgt mindestens 5 Mal.
  • Nun wird bereits ohne die Aufzeichnungen im Kugellager gearbeitet.
  • Am Stundenende gestalten die Schüler mit einem Partner, der vom Lehrer zugewiesen wird, kleine Dialoge frei.
Es hat wunderbar funktioniert. Die Dialoge wurden frei und deutlich flüssiger gesprochen. Der aktuelle Wortschatz wurde produktiv umgesetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DaF- und Russischlehrer gemeinsam