Donnerstag, 11. September 2014

Manchmal ist es nur die Optik

... die wieder unsere Sinne öffnet.
In meinem Anfangsunterricht in der 6. Klasse habe ich farbige Blöcke genutzt um auf diese erste kleine Schreibübungen zu kleben. Die Kinder lösen die Aufgaben, korrigieren sich gegenseitig, haben ausreichend Platz für die Berichtigung. Anschließend wird dieses Blatt in den Hefter geklebt. Dadurch haben wir nicht nur Schreibseiten, sondern unser Hefter wird lustig bunt.
Für die Kinder selbst sind diese Zettel sehr handlich und es macht ihnen Spaß, solche kleinen überschaubaren Übungen zu absolvieren. Anschließend auch mal zu kleben ist eine willkommene Abwechslung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DaF- und Russischlehrer gemeinsam