Freitag, 12. April 2013

Eine Bildgeschichte selbst gestalten und zum Lesen anregen

Пришла весна

Diese kleine Bildgeschichte habe ich verfasst als Leseangebot für die Schüler. Am 19.04.2013 lade ich meine lieben Kolleginnen und Kollegen herzlich ein, gemeinsam mit mir solche Bildgeschichten zu gestalten.

 
Auch Bildgeschichten stellen inhaltlich anspruchsvolle Lektüre dar. Sie sind nicht nur unterhaltend, sondern können auch kritsch, provozierend, anregend, entspannend sein. In unseren Fall nutzen wir dieses Genre für die Entwicklung von Lese- und Sprechkompetenz, für die Arbeit mit Medien (hier PC und Nachschlagewerke zur Texterschließung). Die Textelemente werden durch Bilder gestützt und helfen beim Erschließen des Inhaltes. Wir können sowohl an der ganzen Geschichte, als auch am Einzelbild arbeiten.
Wie kann man nun mit Bildgeschichten im Fremdsprachenunterricht weiterarbeiten, welches Potenzial bieten sie uns? 
  • Textstellen streichen und von Schülern ausfüllen lassen
  • bei einer für Schüler nachvollziehbaren Abfolge - Reihenfolge der Bilder festlegen
  • Audiodatei abspielen und Reihenfolge bestimmen (wäre bei mir sinnvoll, da es sich um Auszüge aus Gedichten handelt)
  • Einzelbild nehmen und Geschcihte vorher und danach fortschreiben
  • nachspielen
  • Beschreibung üben
  • Wortschatzarbeit (Wortarten, Kasus, Zeitformen usw.)
  • in einen Bericht / eine Erzählung umschreiben.
  • Fragen zur Bildgeschichte stellen
  • Lückentext
  • Analysen durchführen
  • Wechsel der Erzählebene (Tagebucheintrag, Bericht, Traum, usw.)
  • Akteure untersuchen (Charakter, Farben, handlungen)
  • eigene Bildgeschichte zum Thema gestalten
  • usw.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DaF- und Russischlehrer gemeinsam