Samstag, 16. Februar 2019

Nichts kommt weg

... auch keine Holzscheiben :-)
Ich habe mit Acryl grundiert und dann die Scheiben, die man preiswert auch bei Pfennigpfeiffer, Kik oder Tedi erwerben kann, mit Filz- oder Gelstiften bemalt.
Zum Schluss einfach mit farblosem Lack versiegeln.
Das könnte ein Projekt werden - Lust hätte ich schon.

1 Kommentar:

  1. Liebe Elke,
    die Holzscheibe, die du mir schenktest, ist mein schulischer Begleiter und zaubert mir beim Betrachten ein Lächeln auf die Lippen.
    Ich werde unseren nächsten Tag der offenen Tür damit rocken.

    AntwortenLöschen

DaF- und Russischlehrer gemeinsam