Donnerstag, 16. Februar 2017

Kennlernspiele auch für den Sprachunterricht nutzen

Für ein Russisch-Lehrer-Seminar habe ich überlegt, wie man die Teilnehmer schneller miteinander bekannt macht und ein offenes Arbeitsklima schafft.
Dieses Mal haben wir Angebote aus der Theaterpädagogik genutzt.

Nach jedem Spiel haben wir auch geschaut, wie und wann man dieses im Fremdsprachenunterricht einsetzen kann und welche Kompetenzen man dabei besonders schult.
Das brachte die TN schon ein wenig näher und v.a. auch in erste Gespräche, die auch schon zum Thema hinführten. Nicht zu vergessen: Spaß hat es auch gemacht.
Die Namensschilder habe ich vorher schon mit cool Text erstellt und laminiert. So hatte jeder TN ein anderes Schild.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DaF- und Russischlehrer gemeinsam