Mittwoch, 14. April 2021

Bekommen wir bitte noch mehr Rätsel aus Deutschland?

Hat unsere Freunde das Rätselfieber gepackt? Viele Kinder freuen sich über die neuen und doch ungewöhnlichen Aufgaben. 

Meine Kollegin, Sveta,  schreibt dazu:  
"Am Wochenende bekommen die Kinder  eine deiner Aufgaben und lösen nach ihrem Wunsch. Freiwillig. Viele Familien helfen ihren kleinen Kindern. Die einigen lösen selbst. Sogar die russischen Deutschen in Deutschland helfen ihren Rostower Verwandten das Worträtsel zu lösen."

Bald gibt es neue Rätsel.

Und wieder geht mein Dank an die Kinder und deren Eltern, die mir die Bearbeitung und Veröffentlichung erlauben.

Freitag, 9. April 2021

Die deutsche Sprache lernen mit meinen Materialien

 

Ich bedanke mich ganz herzlich bei meiner Kollegin, den Schüler*innen und deren Eltern für die Erlaubnis, die Bilder zu bearbeiten und im Blog zu veröffentlichen.

Freitag, 2. April 2021

Schulpartnerschaft geht auch unter Corona-Bedingungen weiter. Absprache zur neuen Projektidee

Meine neue Projektidee wurde von russischer Seite sehr gern aufgenommen, geht es doch darum, dass deutsche und russische Schüler gemeinsam an einem Dokument arbeiten. Jede Seite erarbeiten zu unserem geplanten Thema, das jetzt noch nicht verraten wird, Inhalte und gestaltet diese mit Zusatzinformationen aus. Da alle am gleichen Dokument arbeiten, können sich die SuS von den Partnern Ideen der Umsetzung abgucken und sich vor allem in der Sprache korrigieren, denn jede Seite soll in der Fremdsprache arbeiten. Ziel ist es, das Projekt zum Schuljahresende abzuschließen.

Vielen Dank für die Bereitstellung und Einwilligung zur Veröffentlichung der Bilder an die russischen Kinder, deren Eltern, sowie an meine liebe Kollegin.


Samstag, 27. März 2021

Einladung zur Online-Fortbildung am 29.04.21

 

Liebe Kolleg*innen, 
die Erfahrung aus dem Distanzunterricht zeigt, dass es für viele Familien sehr schwer ist, mit den zahlreichen Arbeitsblättern und Zusatzmaterialien klarzukommen. Eine Alternative wären interaktive Bilder und Dokumente. In diesen werden die Aufgaben formuliert und Links geschickt versteckt. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt - dieses Dokument muss nicht ausgedruckt und eine falsche Eingabe von Links kann auch vermieden werden. Ich persönlich habe die Form der Darstellung nun schon in vielen Arbeitsblättern zur Ansicht auf dem PC ausprobiert und freue mich immer wieder, wie kreativ man diese gestalten kann.
Sind Sie neugierig? Dann machen Sie mit. 
Teilnehmer*innen, die einen Nachweis wünschen, melden sich bitte im TSP an. In jedem Fall schicken Sie bitte eine Mail an mich, weil der Link ca. 30 min. vor Veranstaltungsbeginn nicht über die TSP versendet wird.
Ich freue mich auf meine Teilnehmer*innen!

Einladung zur Online-Fortbildung am 22.04.21

 

Liebe Kolleg*innen,
in dieser Online-Fortbildung möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie auch offline kleine Filme erstellen können. Halten Sie bitte einzelne Bilder oder eine kleine PowerPoint-Präsentation ohne Animationen bereit. Laden Sie bitte eine kostenlose Version von Windows Movie Maker herunter. Eine Möglichkeit dafür finden Sie hier. Sie werden sehen, dass eine solche Filmproduktion viele Vorteile hat, denn diese Produkte können Sie sowohl auf die Schulhomepage stellen, teilen, auf dem Stick transportieren oder in ihrem eigenen Kanal veröffentlichen. Sie haben ausreichend Zeit, sich unter Anleitung auszuprobieren.
Teilnehmer*innen, die einen Nachweis wünschen, melden sich bitte im TSP an. In jedem Fall schicken Sie bitte eine Mail an mich, weil der Link ca. 30 min. vor Veranstaltungsbeginn nicht über die TSP versendet wird.
Ich freue mich auf meine Teilnehmer*innen!

Freitag, 26. März 2021

Einladung zur Online-Fortbildung im Kooperationsprojekt

 

Liebe Kolleg*innen,
sicher führen Sie auch in Ihrem Unterricht Umfragen durch, systematisieren Informationen oder entwerfen übersichtliche Tafelbilder. Ich möchte Ihnen eine Plattform vorstellen, mit deren Templates Sie zielgerichtet solche Grafiken erstellen können. Die Einführung ist leicht und Sie erhalten ausreichend Zeit zum Üben. Vielleicht entwickeln sich dabei schon erste Konzepte?!
Melden Sie sich im TSP (für den Fortbildungsnachweis) und in jedem Fall per Mail bei mir an. Der Link wird von mir per Sammelmail kurz vor Beginn der Veranstaltung versendet.
Ich freue mich auf Sie!


Donnerstag, 4. März 2021

Bald ist es soweit!

 


Einladung zur Online-Fortbildung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte Ihnen mit dieser Videokonferenz sehr gerne die Möglichkeit für den kollegialen Austausch geben. Sie alle haben mehr oder weniger in verschiedenen Konferenztools Erfahrungen gesammelt um mit SuS in Interaktion zu treten. Wollen wir diese Erfahrungen nich teilen?
In dieser Fortbildung sind also wirklich aktuelle Redebeiträge gefragt. Deshalb ist es sehr begrüßenswert, wenn Sie sich ein wenig vorbereiten und Ihre Szenarien vorstellen.

Bedenken Sie bitte, dass Sie sich in jedem Fall bei mir per Mail anmelden. Für einen Fortbildungsnachweis ist (nach einer kostenlosen Registrierung im TSP) eine Anmeldung zur Veranstaltung notwendig. Bitte halten Sie die Anmeldetermine ein.

Ich freue mich über eine rege Teilnahme. 

Einladung zur Online- Fortbildung


 

 

 

Donnerstag, 28. Januar 2021

Einladung zu einer Online-Fortbildung am 05.02.21

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
in dieser Fortbildung möchte ich mich mit Ihnen über Orthografie und Grammatik im Anfangsunterricht austauschen. Dabei wollen wir einige Probleme bennenn und Lösungsansätze finden. Wie können wir Fehler vermeiden, wie verschaffen wir Erfolgserlebnisse für die SuS und mit welchen Szanearien kann man arbeiten? Welche Regeln helfen und welche Rolle spielen die Anhänge in den Lehrwerken? Das sind nur einige Fragen, die wir bei der Diskussion beantworten wollen. Dabei sollen Sie  Gelegenheit bekommen, Ihre Erfahrungen einzubringen.
Ich freue mich über eine rege Teilnahme.

Dienstag, 26. Januar 2021

Einladung zu einer Online-Fortbildungsveranstaltung am 04.02.21

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich lade Sie herzlich zu einer weiteren Fortbildungsveranstaltung online ein.

Mein Ziel ist es, Ihnen Möglichkeiten vorzustellen, 

  • wie Sie russische Schreibschrift in Tafelbilder, Präsentationen und Arbeitsblätter integrieren können, 
  • Ihnen eine Plattform vorzustellen, die es ermöglicht Texte zu bearbeiten und diese in Textbilder umzuwandeln sowie 
  • an einem Spiele-Beispiel aufzuzeigen, wie man Wettbewerbslernen auch online inszenieren kann.

Melden Sie sich in jedem Fall per Mail (01.02.21) an mich an und für den Fobi-Nachweis im ThüringerSchulportal (Hinweis: eine Registrierung ist auch möglich für TN außerhalb Thüringens).

 

Samstag, 23. Januar 2021

Vor Ferienbeginn am Abend noch die 5. Videokonferenz nach Russland durchführen

Die vorgezogenen Winterferien sorgten schon für ein wenig Durcheinander. Aber Rebecca und Christina sahen darin kein Problem. Sie nutzten sogar die Distanzzeit, um selbst in einem virtuellen Raum zu trainieren. Da war wirklich alles abgesichert - die Rollen waren verteilt, die Redemittel standen zur Verfügung. Bereits in den Herbstferien trafen sich die Mädchen, um die notwendigen Fotos zu machen.

Leider wollte unser virtueller Raum eine Stunde vor dem Treffen nicht so richtig arbeiten. Der Ton kam nur bruchstückenhaft rüber und die Mädchen flogen abwechselnd aus dem Raum.
Also schnell wechseln und auf die neue Situation einstellen. Christinas Sorgen, dort das Mikro nicht aktivieren zu können (Erfahrungen aus dem Unterricht) verflogen ganz schnell - mit ein paar Klicks war der Ton in bester Qualität da.

Nun galt es noch schnell die russische Seite informieren. Das machte Frau Kolodzy gleich per Audio. Alle russischen Kinder waren rechtzeitig im Raum. Aber noch ohne Mikrofon. Diese mussten auch noch unter Anleitung, was eine große sprachliche Herausforderung war, aktiviert werden. Nach einigen Versuchen und mit Hilfe der Eltern konnte die Videokonferenz pünktlich starten.  Auf dem Plan stand das Thema "Mode und jugendliche Outfits".

Wie immer arbeiteten die russischen Kinder sehr aktiv und motiviert. Polina war nicht zu bremsen "Bitte darf ich"  und "ich möchte bitte antworten" erschienen wiederholt im Chat.
Unsere Mädchen haben sich wacker geschlagen und jede Situation beispielhaft gemeistert. Sie bestanden auf Wiederholungen, baten lauter zu sprechen und korrigierten die Fehler. Im Anschluss an die Stunde konnten die Kinder sagen, welche Kleidung und welche Farben sie bevorzugen.

Frau Gladkova erhielt ein großes Dankeschön von den Eltern, die mit ihren Kindern so glücklich sind, authentische Sprache in Zeiten von Distanz zu erleben und mit deutschen Schülerinnen zu kommunizieren.

Es folgen einige Feedbacks von russischer Seite in deutscher Übersetzung (Kolodzy):

  • Liebe Kollegin Frau Kolodzy und unsere netten Schülerinnen Rebecca und Christina. Ich bedanke mich bei Euch für die unermüdliche Arbeit mit den Rostowern Schülern. Dank euren Videokonferenzen sind unsere Kinder sehr motiviert auf das Erlernen der deutschen Sprache. Keine Lehrbücher, keine Arbeitsbücher ersetzen uns die lebendige Kommunikation und das authentische Hörverstehen. Wir wünschen allen deutschen Absolventen ihre Prüfungen auf Russisch nur ausgezeichnet abzulegen. Wir freuen uns, wenn wir uns mal sehen… Mit einem Haufen Ideen!  
  • Vielen Dank für die Idee und die brillante Organisation der heutigen gemeinsamen Lektion! Sie haben unseren Kindern die Möglichkeit gegeben, echte Muttersprachler derselben Schulkinder zu hören! Lektionen wie diese sind sehr wichtig! Danke Ihnen! (Mutter von D. B.)  
  • … Die Idee, Videokurse zu organisieren, kommt von den deutschen Kollegen aus dem Partnergymnasium, nämlich von Frau Kolodzy. Dies ist die fünfte Videokonferenz mit Rostower Schülern. Wir hoffen, dass unsere Zusammenarbeit mit Lehrern und Schülern des deutschen Gymnasiums dank Ihrer Unterstützung nur noch stärker wird. Viele Grüße, S. K.  
  • Vielen Dank an Frau Kolodzy für den wunderbaren Unterricht für unsere Kinder. Dies ist eine sehr wertvolle Gelegenheit beim Sprachenlernen. Wir freuen uns, an jeder Konferenz teilzunehmen, und selbst für mich (Mutter) ist es sehr interessant und informativ. Dank an Ihre Schülerinnen Rebeca und Christina hoffen wir, sie im nächsten Unterricht zu sehen (Z. S., Mutter von N. K.)  
  • Guten Tag. Wir möchten uns bei der ganzen Familie, den Organisatoren, Christina, Rebecca und natürlich Frau Kolodzy sowie allen Teilnehmern dieser Veranstaltung bedanken. Ich möchte auf die Vorteile solcher Online-Konferenzen hinweisen. Sehr informativ und motiviert Kinder, eine Fremdsprache zu lernen. Kinder lernen die Kultur, Bräuche und Mentalität eines anderen Landes kennen. Kommunikation ist meiner Meinung nach sehr wichtig. Ich möchte hinzufügen, dass es großartig wäre, wenn die Kinder Kontakte austauschen und die Kommunikation in einem informellen Umfeld fortsetzen würden. Vielen Dank an Sie S. K.! (Mutter von N. S.)
Vielen Dank an alle SchülerINNEn und Elternhäuser, die es gestatteten, die Bilder und Posts zu berabeiten und zu veröffentlichen.

 

 

Freitag, 8. Januar 2021

4. Videokonferenz der 12-er nach Rostow am Don, Schule Nr. 53 - Deutschunterricht in Klasse 5

Heute durften sich die Rostower Kinder wieder auf die deutschen Schüler-Lehrer freuen. Die Freunde haben sich sogar am 2. Weihnachtstag vor den Bildschirm gesetzt um unbedingt Deutsch von authentischen Sprechern zu lernen. Tobias, Jannik und Felix (Namensnennung erlaubt) waren sehr gut vorbereitet. Ihre Präsentation enhielt viele Aufgaben für die Kinder: Chorsprechen, Nachsprechen, Rätseln und Suchen sowie Schreiben. Gleich zu Beginn wurde das Ziel gestellt: "Ihr sollt am Ende in der Lage sein, jeder einen eigenen Satz zu den Festen in Gera zu formulieren." Das hört sich sehr leicht an, aber die neue Lexik, die den Kindern als Arbeitsblatt vorlag, sollte aktiv verwendet werden.

Natürlich gab es auch viel zu lachen über putzige Fehler oder über die kleinen Bienchen Polina und Sophia, die immer wieder anfragten, ob sie auch noch antworten dürfen. Lustig war auch, dass manchmal nicht richtig zugehört wurde und die Kinder mündlich antworteten, obwohl sie in den Chat schreiben sollen. Aber die Jungs blieben konsequent bei ihren Forderungen.
Selbst meine Kollegin Swetlana Konstantinovna war begeistert und neigte dazu, die Aufgaben schneller zu lösen, als die Kinder.

Fazit: Eine sehr gelungene Videokonferenz, auch wenn nach 10 min bei Tobi plötzlich das Netz schwankte und der Ton nicht vollständig übermittelt wurde.

Feedback:

Liebe Frau Kolodzy,  Gymnasiasten Felix, Tobias und Jannik, lieben Dank für die so interessante Videostunde. Die Landeskunde zum Thema „ Die Feste in Thüringen“ ist sehr inspiriert, unterhaltsam und zeitgemäß. Heute feiert man in Russland den zweiten Weihnachtstag. Und in fünf Tagen ist bei uns das Alte Neujahr nach dem Julianischer Kalender. Wir wünschen allen Pädagogen und Gymnasiasten im Osterlandgymnasium alles Gute.
 

Nastja: Vielen Dank für dieses wundervolle Tutorial. Es war sehr interessant!
Ksjuscha: Vielen Dank für eine sehr interessante Stunde!  
Gleb: Uns hat Eure Videokonferenz sehr gefallen! Auf Wiedersehen!

 

Ich bedanke mich bei meinen Schülern, bei meiner Kollegin und bei den Eltern aus Russland für die Bereitstellung der Fotos und die Erlaubnis zur Bearbeitung und Veröffentlichung .