Mittwoch, 24. April 2019

Einladung zum kostenlosen Webinar am 02.05.2019


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in zahlreichen Beiträgen zum digitalen Lernen lesen und hören wir immer wieder von Lernfilmen. Das ist gut und richtig. 
Wie aber erstellt man eigene Lernfilme und wie kommen sie in das Klassenzimmer bzw. wie können SuS auch bei Hausaufgaben oder Krankheit auf diese Lernfilme zugreifen?

Auf diese Fragen möchte ich gemeinsam mit Ihnen Antworten finden. 
Die Software-Anwendung Windows Movie Maker erlaubt es auch einem nicht ganz so PC-affinen Lehrer, recht schnell und einfach einen Film zu erstellen. Dazu müssen nur Bilddateien (beachten Sie die Lizenzen!) bzw. kleine Videos oder PowerPoint-Folien vorliegen. Es bedarf eines Textes, der sowohl in den Film eingeblendet werden kann, aber besser noch als Audio hinzugefügt werden sollte.

Ein Film mit Movie Maker erstellt kann auf dem Stick transportiert werden.

Sie erhalten Gelegenheit, gemeinsam mit mir einen kleinen Film zu erstellen.


Hinweis: In Vorbereitung auf das Webinar sollten Sie die Software von Windows Movie Maker bereits installiert haben. Es reicht eine ältere Version vollkommen aus.



Ich freue mich über Ihre Anmeldungen.

Sonntag, 21. April 2019

"Das Versprechen der Kraniche"- eine sehr wertvolle und interessante Lesung von Frau Dr. Gutschke über Tschingis Aitmatow


Wir hatten am 15.04.19 um 18 Uhr, eine wundervolle Lesung mit Frau Dr. I. Gutschke.
Die Veranstaltung fand im BuKe von Brendels Buchhandlung statt.
 
In diesem gemütlichen Ambiente bei Tee, Kaffee und Saft lauschte das etwa zwanzigköpfige Publikum den Erzählungen der Dozentin.
Wir klebten förmlich an ihren Lippen. Frau Gutschke reiste mit uns in die Welt Aitmatows. Wir erfuhren viel über die Kindheit, über das harte Leben der Kirgisen, über Mythen und Traditionen und immer wieder zeigte sie uns die Bezüge zu Aitmatows Werken auf. 
Kein Wunder also, dass es noch zahlreiche Fragen nach der Lesung zu beantworten gab.
Viele aus dem Publikum stimmten mir zu, dass man nun nach diesen Informationen, viele Zusammenhänge besser versteht und sicher bei erneutem Lesen viel intensiver mit Hilfe der neuen Informationen die Beschreibungen der Landschaft, die Konflikte und die Helden der Erzählungen wahrnehmen wird. 
Ich selbst werde nun „Das Versprechen der Kraniche“ bald selbst lesen und gern noch einmal in die Welt Aitmatows reisen. 
Vielleicht wird Frau Gutschke im kommenden Jahr noch einmal Gera besuchen.

Nachtrag zu Bochum - Fachtagung der Russischlehrer Deutschlands

Viele Teilnehmer in meinem Workshop. Was für eine Wertschätzung!
Wichtige Folien meiner Präsentation.


 
Danke, Nadja für dein Video!

Sonntag, 7. April 2019

Abschied vom Kurs 12run

Fast zwei Jahre haben die 12-er die russische Sprache gelernt. Mein Ziel war es, sie fit zu  machen für einen Aufenthalt in Russland. Dafür habe ich einen schulinternenen Lehrplan geschrieben. Nun naht die letzte Stunde.
Die SuS organisieren ein gemeinsames russisches Frühstück und ich habe auch eine Überraschung.

Auf diese Glückskekse habe ich codierte Aufgaben geschrieben, die die Sus zunächst entschlüsseln und dann erfüllen sollen.
Ich bin gespannt. Es wird bestimmt lustig und wir wiederholen im Spiel die Sprache. 
До свидания 12 класс! Желаю вам успехов, счастья и здоровья в будущем!

Hier der Decodierungsschlüssel und die Lösung.

Samstag, 6. April 2019

Stäbchenpuzzle

Welche Botschaft mag sich hinter so einem Puzzle verstecken?
  • Zahlencode
  • Link
  • Wort
  • Это какой праздник?
  • Что девушки едят?
  • Это какое время года?
  • ...
Einfach ein Bild auf die Stäbchen kleben und mit einem Cutter-Messer sauber trennen. Das war es.  Ein wunderbares Angebot für Differenzierung. 
Man könnte ja auch Texte draufkleben und Fragen dazu formulieren.
Was fällt euch noch dazu ein?

Kleine und große Sprachendetektive

Ich habe mir wieder eine schöne Idee abgeschaut und für meine Fremdsprache umgebastelt. Natürlich fallen mir dazu sofort Übungen ein. Aber der Reihe nach:
  1. Schriftart Pigpen Cipher runterladen oder weiter unten den Online-Generator nutzen.
  2. Schriftart installieren: Einfach die runtergeladene zip-Datei öffnen und installieren. Das beigefügte Foto kann den SuS bei der Decodierung helfen.
  3. Übung einfallen lassen
Und genau dafür habe ich ein Beispiel für euch.

Ihr dürft eure Lösung gern als Kommentar schreiben. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Montag, 1. April 2019

Einladung zum Webinar am 04.04.2019

Mit diesem Webinar möchte ich zunächst zeigen, welche Ressource QR-Codes darstellen, wie man sie erstellen und nutzen kann. Über einen QR-Code-Reader oder -Scanner möchte ich dann zum zweiten Teil der VA überleiten. 
Das Notizbuch von Learningapps stellt eine gute Möglichkeit zum kollaborativen Arbeiten dar. Wie man so ein Notizbuch erstellt, sollen Sie step-by-step selbst ausprobieren. 
Eine kostenlose Registrierung bei Learningapps, deren Nutzung in jedem Fall kostenlos ist, ist zu empfehlen. Ich schlage auch vor, dass Sie eine App für einen CR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone installieren. Die Auswahl für kostenlose Apps ist groß. Ich selbst nutze den von Kaspersky, einem Internet Security-Anbieter. Melden Sie sich wie immer schnell per Mail bei mir an. Ich freue mich über reges Interesse.

DaF- und Russischlehrer gemeinsam