Mittwoch, 25. April 2018

Mit Schrumpffolie dekorieren

Auch wenn Ostern schon vorbei ist, möchte ich diese interessante Idee multiplizieren. Ich habe anfangs gar nicht gewusst, dass es so tolle Folien in bekannten Internetshops gibt. Natürlich habe ich mir viele russische Motive ausgesucht und erst einmal mit Plastikeiern getestet. 
Mein Fazit:
  • Folien nach Ostern kaufen - dann sind sie billiger, obwohl sie im Normalpreis auch nicht teuer sind.
  • Man kann gekochte als auch Plastik-Eier damit dekorieren. 
  • Der Arbeitsaufwand ist minimal - der Effekt riesig.
  • ich habe ganz viele Folien gekauft um für Ostern 2019 so eine Projektstunde in meinen Russischklassen durchzuführen (die Eier bringt sich jeder schon mit).
  • Meine 50 dekorierten Plastikeier werden im nächsen Jahr definitiv die Schule schmücken.
  • Es hat mir richtig viel Spaß gemacht.
Probiert es mal aus!

Kommentare:

  1. tolle Idee! Muss man denn wirklich "Schrumpffolie" kaufen? Und wie wird die verarbeitet?
    C. Hofmann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also die Folie bekommt man in russischen Läden und in Online-Geschäften (auch bei Amazon: Schrumpffolie für Ostereier eingeben). Der Preis ist echt annehmbar. Ich habe die Motive bewusst nach Ostern gekauft, da waren sie noch billiger.
      Das sind Ringe aus dünner Folie, die man über die Eier zieht. Dann legt man das Ei auf einen Löffel (ich habe eine Grillzange genommen) und taucht den Löffel 2-3 Sekunden in kochendes Wasser - fertig. Dann auf ein Handtuch legen und trocknen lassen. Einfacher geht es nicht.
      Für das projekt bringen die Kids die gekochten Eier schon mit, oder eben die Plastikeier. Ich werde auch noch mal testen, ob es mit Styrophor auch geht.
      Es ist wirklich ein Erlebnis und die Motive sind soooo vielfältig wunderschön.

      Löschen

DaF- und Russischlehrer gemeinsam