Dienstag, 18. August 2020

Fortbildung in Form von Videokonferenzen - wie geht es weiter?

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 
meine Planung für das 1. Schulhalbjahr 2020/2021 steht bereits fest.. 
Allerdings ist noch nicht die Frage geklärt, wie ich KuK außerhalb von Thüringen als Teilnehmer zulassen kann/darf. Das erlaubt mir die für Thüringen geplante Plattform leider noch nicht. Meine Anfragen laufen - leider bislang Ablehnung. Gleiches gilt auch für externe Dozenten. 
Es ist insofern so traurig, weil wir alle von Globalisierung und Vernetzung sprechen. Aber vieles steht scheinbar nur auf dem Papier. Auch die Fortsetzung der Videokonferenzen meiner SuS zur Partnerschule in Rostow am Don ist damit fraglich.
Ich bin total unglücklich und bemühe mich weiter und suche Alternativen. 
Es kann also auch sein, dass ich einige meiner Veranstaltungen nicht als Fachberater anbiete, sondern privat - dann werde ich es hier bei den Ankündigungen ausweisen. 
Vielleicht haltet ihr mir trotzdem die Treue, auch wenn ich für private Veranstaltungen keinen Teilnehmernachweis ausstellen darf.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Information, Elke.
    Es idt wirklich traurig und ich bekomme Gänsehaut, wenn ich lese und höre, was alles NICHT "geht".
    Ich bin auf jeden Fall auch bei deinen privaten VA dabei.

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elke :-*
    Ja, das liebe Papier ...ist zumindest noch geduldiger als wir ;-)
    Ich brauche keine Teilnehmernachweise, wichtig sind deine Kompetenz, dein Engagement und am Ende ist das DEIN Erfolg. So oft stehst du uns mit Rat und Tat zur Seite, auch wenn man eine Weile nichts voneinander liest oder hört.
    Meine Treue ist dir gewiß.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, ich kann mich Annette nur anschließen...für mich zählen Kompetenz, schnelle Hilfe/Unterstützung und Austausch, nicht die Nachweise der Teilnahme...auch ich bin immer gern dabei, ob nun als FB- "offiziell" oder privat...auch wenn ich nicht alles in Russisch verstehe...ich drücke ganz fest die Daumen, dass für alles Lösungen gefunden werden...insbesondere für die Verbindung zur Partnerschule...denn das ist soooo wichtig...
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen